Hawker Chan Almaty, Kasachstan

Haute Cuisine in Almaty – zu Gast bei Hawker Chan

Kommentare 4
Kasachstan

Heute mal was etwas ganz anderes. Es geht um Essen, ausgezeichnetes Essen. Es geht um Hawker Chan, genauer Chan Hon Meng. Der Begriff Hawker bezeichnet einen Koch in einer einfachen Garküche in südostasiatischen Ländern wie Singapur, Malaysia oder Hongkong. Sie arbeiten auf kleinstem Raum in sogenannten Hawker Zentren, in denen sich ein Stand neben dem anderen befindet. Alleine in Singapur soll es über 6000 dieser Essensstände geben.

Sterneküche muss nicht zwingend hochpreisig sein und die wohl extremsten Beispiele hierfür finden sich genau dort, in Singapur, wo 2016 zwei einfache Garküchen vom Guide Michelin mit jeweils einem Stern ausgezeichnet wurden. Einer ging an den Food Stall von Hawker Chan Hon Meng, einem gebürtigen Malaien. 1989 lernte er in Hongkong ein Rezept für ein traditionelles kantonesisches Gericht, „Soy Sauce Chicken“, auf welches er sich spezialisierte.

Seit der Auszeichnung sind Wartezeiten von bis zu zwei Stunden an der Tagesordnung. Aber ein Stern, das bedeutet immerhin „eine Küche voller Finesse – einen Stopp wert!“. Also wartet man auch gerne etwas länger.

Und warum erzählen wir das alles, wo wir uns doch in Almaty, der früheren Hauptstadt Kasachstans und nicht in Singapur befinden? Weil Hawker Chan inzwischen ein paar Zweigstellen eröffnet hat. Eine davon befindet sich im Dostyk Plaza Einkaufszentrum, welches in unmittelbarer Fußnähe unseres Hostels liegt. Ob die Qualität der angebotenen Speisen hier gleich ist wie in Singapur, können wir natürlich nicht beurteilen. Schlangen gibt es jedenfalls keine.

Hawker Chan Almaty, Kasachstan

Dennoch schmeckt uns das Soy Sauce Chicken wirklich hervorragend. Und auch der gebackene Tofu mit Erdnüssen und süß-scharfer Sauce erhält durch einen in feine Stifte geschnittenen grünen Granny Smith Apfel eine säuerlich-frische Note, die wir nicht erwartet hätten.

Hawker Chan Hong Kong Soya Sauce Chicken & Noodle
Tofu at Hawker Chan Almaty, Kasachstan

Schon gar nicht bei einem Preis von rund 1000 kasachischen Tenge pro Gericht, was zum aktuellen Wechselkurs in etwa 2,25 € entspricht. Uns hat Hawker Chan überzeugt – wir waren während unseres Aufenthalts in Almaty drei Mal dort essen.

4 Kommentare

  1. Schmatz! Mampf! Sieht wahrhaftig lecker aus und für den Preis, würde ich nie mehr selbst zu Hause kochen.
    Lasst es Euch weiter gut schmecken.

    • Oh, ja, sehr bedauerlich, dass er bei uns zu Hause noch keine Filiale aufgemacht hat. Wir würden sofort in die Nähe ziehen. Das „Schmecken lassen“ wird in der Mongolei gerade zur Herausforderung. 🙂

  2. Ingrid und Herbert

    Hallo, Ihr zwei Feinschmecker!

    Endlich sehe auch ich die tollen Gerichte in Farbe, da bekommt man wirklich sofort Appetit. Hat Euch der Koch das Rezept für Soy Sauce Chicken verraten? Wenn nicht, muss ich da hin! 🙂

    Weiterhin interessante Entdeckungen und gute Fahrt im Nirgendwo der Mongolei wünschen herzlich
    mam und Herbert

    • Nee, der verrät nix. Musst hinfliegen. Nach ca. 4376 Mahlzeiten habt ihr auch den Flugpreis wieder raus.

Schreibe einen Kommentar