Namakdan Salzhöhle auf Qeshm Island, Iran

Qeshm Island

Kommentare 5
Iran

Über ein Monat ist vergangen seit unserem letzten Blogpost. Eine Menge Kilometer liegen zwischen uns und den hier gezeigten Bildern. Inzwischen sind wir einmal von Süd nach Nord durch den Iran gefahren, haben Turkmenistan ebenfalls von Süd nach Nord durchquert und sind nun in Usbekistan angekommen. Wir werden in den nächsten Beiträgen ein paar visuelle Eindrücke der vergangenen rund zweieinhalbtausend Kilometer nachliefern.

Beginnen wir mit dem äußersten Süden des Iran, mit Qeshm Island, von wo wir schon ein paar Bilder gepostet hatten. Die Insel hat allerdings eine fantastische Landschaft zu bieten, so dass sich noch ein Beitrag lohnt. Sie ist die größte Insel des Iran und liegt im Persischen Golf. Der Oman ist nur noch 60 Kilometer entfernt. Entsprechend heiß und trocken zeigt sich das Klima. Wir sehen nochmals ein Bild des Valley of the Statues, welches auch auf den letzten beiden Fotos des vorherigen Beitrags gezeigt ist, Dau Boote am Strand des kleinen Dörfchens Guran, Daggi im Chahkooh Canyon und die Namakdan Salzhöhle, die uns, wie auch schon der Salzdom Kuh-e Namak, überwältigt hat. Es sind unglaubliche Naturschauspiele, die nur von wenigen Touristen besucht werden, was die Reise dorthin besonders lohnenswert macht.

5 Kommentare

  1. Ein Traum ! Diese Landschaften und Felsformationen. Und natürlich (wie immer) auch traumhaft im Bild festgehalten. Viel Spaß weiterhin.

  2. Ingrid und Herbert

    Hallo, Ihr 2!

    Beim Betrachten der gigantischen Fotos, die in jedem Geo-Journal ihren Platz verdient hätten, verschlägt es uns mal wieder die Sprache! Diese Naturwunder zu sehen und im Bild festzuhalten muss ein unvergeßliches Erlebnis sein.

    Macht weiter so und alles Gute dabei.

    Herzlich
    Mam und Herbert

    • Also, die Aussage, die Bilder könnten in der Geo einen Platz finden, ist womöglich wegen verwandschaftlicher Beziehungen zwischen der Kommentatorin und dem Blogschreiber eventuell eine leicht gefärbte Sichtweise. Nichtsdestotrotz freut sich der Blogschreiber und Fotograf natürlich darüber (und natürlich über Anfragen der Geo-Redaktion).

  3. Ingrid und Herbert

    Hi,

    die Kommentatorin urteilt völlig neutral und realistisch und hofft, die Geo-Redaktion entdeckt diesen Blog und meldet sich unverzüglich! 🙂

Schreibe einen Kommentar