Blick auf die erste Bosporusbrücke in Istanbul, Türkei, bei Nacht mit beleuchtetem Café im Vordergrund.

Warten in Istanbul

Es gibt weit schlechtere Orte zum Warten als Istanbul. Warten können wir gut. Nun schon seit fast drei Wochen, 12 Tage davon in Istanbul. Wir wissen also wovon wir sprechen. Noch in Griechenland, eine Woche vor unserer Einreise in die Türkei, haben wir den E-Visum-Antrag […]

Kommentare 6
Möwe auf einem weißen Boot vor weißem Himmel. In Kavala, Griechenland.

Griechenland auf Speed

Der Winter kommt. Wir geben Gas. Nach sechs Wochen in Albanien bekommt Griechenland also nur zwei. Entsprechend schreiben wir schon wieder einen Rückblick, der aber gemäß der Reisedauer recht übersichtlich ausfällt. Unsere erste Station ist die Vikos-Schlucht, eine bis zu 900 m tiefe, steile Schlucht, […]

Kommentare 9
Gegenlichtige Aufnahme eines Cafes mit einem Passanten in Korca, Albanien.

Albanische Stadtansichten

Nach etwas über sechs Wochen in Albanien, unterbrochen nur von einem zweitägigen Abstecher nach Mazedonien, erlauben wir uns einen Rückblick auf einige der von uns besuchten Städte und ein Resümee. Wir haben sicherlich nur an der Oberfläche gekratzt und können nur von dem Eindruck erzählen, […]

Kommentare 8
Allrad Pickup auf dem Gipfel des Mount Tomorr, Albanien, mit Blick ins Tal.

Offroad Trip Mount Tomorr

Der Tomorr ist mit 2415 m einer der höchsten Gipfel Albaniens und von diesen der höchste, der mit dem Auto erreicht werden kann. In diesem Land allerdings, wo schon viele der Hauptverbindungsstraßen angesichts etlicher vulkankratergleicher Schlaglöcher nach etwas robusteren Fahrzeugen verlangen, ist der Begriff „Auto“ […]

Kommentare 7
Straßenlaterne in Form des Hauses der Familie Robev in Ohrid, Mazedonien.

Der Ohridsee – eine Langzeitstudie

Anfang Oktober verbringen wir insgesamt 13 Nächte am albanischen Westufer des Ohridsees auf dem Campingplatz Rei. Wir nutzen die Zeit um einerseits unseren arbeitsvertraglichen Pflichten nachzukommen und andererseits den Blog online zu stellen. Nebenbei bleibt ausreichend Zeit den See zu studieren. In der Früh liegt […]

Kommentare 3
Blick über dunstverhangene Berge mit herbstlich gefärbten Laubbäumen im Vordergrund.

Herbstfarben II

Nachdem es so schön war und ist bleiben wir für dieses Mal dabei und senden ohne viel Worte weitere Herbsteindrücke aus Albanien und Mazedonien. Mittlerweile sind wir aus dem Gebirge erstmals ans Meer in deutlich wärmere Regionen gezogen und schreiben diese Zeilen aus Himara an […]

Kommentare 4
Rot leuchtende Blätter eines Weinstocks vor schwarzem Hintergrund.

Herbstfarben

Aktuell stehen wir auf etwa 700 m über Meereshöhe am Ohridsee in Albanien. Die mazedonische Grenze ist nicht weit. Tagsüber ist die Sonne noch kräftig, aber die Luft schon recht kühl. Nachts haben wir im Schnitt um die 8°. Deutlich zu spüren, der Sommer ist […]

Kommentare 10
Albaphoto Tirana Team

Thank you, Albaphoto!

Vom deutschen Fuji Support bekomme ich sehr schnell eine Antwort mit einer Webseite der weltweiten Kontaktadressen. Dort ist für Albanien allerdings nur ein Vertrieb für grafische Systeme und nicht für Digitalkameras angegeben. Albaphoto, der Vertrieb, den Daggi bereits gefunden und die ich schon angeschrieben hatte, […]

Kommentare 5
Blick von oben auf den Crnojevica Fluss in Montenegro.

Nach dem Unfall

Fast den gesamten Tag nachdem ich den Sensor meiner Kamera beschädigt habe, rennen wir durch Sarajewo auf der Suche nach einem professionellen Fotohändler, der Fuji führt. Bereits der erste Laden, in dem wir um Rat fragen, gibt uns einen guten Tipp. Er kenne einen Händler, […]

Kommentare 6
Lateinerbrücke in Sarajevo, Bosnien und Herzegowina.

Der erste Unfall

Der erste Unfall widerfährt uns in Sarajevo. Uns geht es gut. Ramon geht es auch gut. Meine Kamera allerdings hat, so sieht es aus, einen größeren Sensorschaden. Was war passiert? Eigentlich nur etwas Staub auf dem Sensor. Wie der da auch immer hingekommen ist. Ich […]

Schreibe einen Kommentar
Blumen auf Wiese im Gegenlicht.

Vivis Wiese

Anfang August 2018 stellt Vivi ein Schild an die Straße vor ihrem Grundstück „Free Camping“. Vivi ist eine ältere Dame. Sie lebt in Kroatien unweit der Plitvicer Seen, liebt den Kontakt zu Reisenden und erhofft sich über Spenden ein kleines Zusatzeinkommen. Sie kümmert sich liebevoll […]

Schreibe einen Kommentar